Monika Büttner

Ich bin autodidaktische Kunsthandwerkerin.

Mein Material ist der Ton, den ich frei modelliere, dann brenne, glasiere und erneut brenne. So entstehen Abbilder von Menschen, Tieren, Blumen, aber auch Schüsseln, Vasen, Deko-Schmuck und vieles mehr.

In jedes Stück, das unter den Händen eines Handwerkers entsteht, fließt ein  Teil seiner  Persönlichkeit  ein. Das ist es, was einem handgefertigten Produkt seine unverwechsel-bare Art verleiht. Hier wird keine Massenware produziert, sondern In klassischer Handarbeit entstehen Unikate mit künstlerischem Anspruch.

Vom Entwurf bis zum fertigen Produkt liegt alles in meinen Händen.

Dies gilt auch für meine Raku-Arbeiten: Aus der alten japanischen Teezeremonie entstanden, vereint diese Art der Keramik größtmögliche Einfachheit in der Technik mit einer naturhaften, schlichten, klaren Form.


Monika Büttner beim Glasieren

Zur Normal-

ansicht

Über mich

Mit meinem ganz eigenen Wunsch – formschöne Dinge in den Alltag von Menschen zu bringen – ist das Gestalten von Zier - und Gebrauchskeramik zu meiner liebsten Beschäftigung geworden.

Ich erfreue mich am Modellieren und der Verbindung von Handwerk, Kunst und Design.  Aber auch der spielerische Umgang mit Formen, Strukturen und Materialien fasziniert mich an meiner Arbeit.

Die Freude am handwerklichen Tun, Lust an schönen Dingen, Spaß an Farben und Formen und die Liebe zum Material Ton sind die Beweggründe für meine Arbeit. In einer Zeit, die von Massenware und Schnelllebigkeit dominiert wird, möchte ich bewußt die Qualität handwerklicher Arbeit und den schöpferischen Ausdruck dagegensetzen. Denn wer sich mit schönen Dingen umgibt, hat mehr Freude am Leben.

Meine  Keramik ist gedacht für Individualisten, die das Besondere lieben und schätzen.


Monika van Son

bm-keramik

 © All rights by Serif & Joachim van Son   

Menuemobil